Recht & Steuern

  • a-bsh-berg-okt2017.jpg
  • a-bsh-jubi65-jan2018.jpg
  • biblio-1200-450.jpg
  • bsh-front-1200-450.jpg
  • dom-1200-450.jpg
  • e-biblio2-1200-450.jpg
  • elisengarten-1200-450.jpg
  • europaplatz-1200-450.jpg
  • karl-1200-450.jpg
  • licht-1200-450.jpg
  • rathaus-1200-450.jpg
  • super-c-1200-450.jpg
  • theater-1200-450.jpg
  • treppe-1200-450.jpg

 „Die Vergangenheit sollten wir als Sprungbrett nutzen, nicht als Sofa.“
Herold Macmillan 

Unsere Kanzlei ist 65 Jahre alt geworden.

Am 01.01.1953 hat Dr. Rolf Bauwens in Aachen ein Steuerberatungsbüro eröffnet. Im Jahr 1986 gründete er zusammen mit seinem Sohn, Rechtsanwalt Dieter Bauwens, eine Sozietät mit dem Ziel, die Mandanten in steuerlichen und rechtlichen Fragen umfassend zu beraten. Nach dem Ausscheiden des Seniorpartners am 31.12.1993 hat Rechtsanwalt Dieter Bauwens die Kanzlei in bisherigem Umfang fortgesetzt und Rechtsanwalt Peter Schilz sowie Steuerberaterin Silvia Hammer in die Sozietät aufgenommen. 

Im Jahre 2002 verließen wir die wunderschönen, alten Räume im elterlichen Haus unseres Kanzleigründers und bezogen die modernen Räumlichkeiten im Haus Theaterstraße 106 in Aachen, die den erforderlichen Platz boten. So schufen wir optimale Voraussetzungen für eine erfolgreich wachsende Rechtsanwalts- und Steuerberatungskanzlei. 

Im Jahre 2012 beteiligten wir uns an einer überörtlichen Sozietät mit den Standorten Aachen und Köln, um in Zukunft auch im großen Wirtschaftsraum Köln vertreten zu sein. Dort wurde Steuerberater Helmut Fromm unser Partner, der insbesondere mit belgischen und niederländischen Kollegen gut vernetzt ist; dies versetzt uns in die Lage, grenzüberschreitende Mandate optimal wahrzunehmen. Das Kölner Büro besteht seit 40 Jahren. 

Im Jahre 2016 konnten wir Frau Steuerberaterin Miriam Brammertz als angestellte Berufsträgerin für unser Aachener Büro gewinnen; sie unterstützt uns insbesondere bei der Betreuung von Personen- und Kapitalgesellschaften. 

In Zukunft wird in unserem Büro und im Zusammenspiel mit unseren Mandanten die Digitalisierung eine immer größere Bedeutung gewinnen. Wir müssen Arbeitsabläufe durch elektronische Verknüpfung unterschiedlicher Software vereinfachen, um ausreichend Zeit für das Wesentliche zu haben: wir wollen unsere Mandanten und deren Familien bei allen entscheidenden Fragen und Entscheidungen so begleiten und beraten, dass den hohen Erwartungen entsprochen und gute Ergebnisse erzielt werden. 

Anlässlich unseres 65-jährigen Jubiläums bedanken wir uns bei unseren Mandanten, von denen wir viele seit Jahrzehnten begleiten dürfen. Wir sind besonders stolz darauf, dass wir in manchen Mandantenfamilien schon die dritte Generation zu unseren Auftraggebern zählen können. 

„Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers.“ 
Gustav Mahler